Inter Milán – Bologna FC 1:1

Inter Mailand zu Hause gegen Bologna, obwohl klar dominiert, aber die drei Punkte, es ist nicht genug. Die erste Hälfte war ein Erfolg Gäste, die auch dank Ziel Stürmer Destra geführt, aber einen Moment später nivelliert die letzte 1: 1 Kroatisch Perisic.

Inter Mailand haben erholte sich vor kurzem auf ein gutes Spiel und fügte hinzu, die Ergebnisse. Zu einem großen Teil verdankt es für Maura Icardimu dass Palit Insel. Heute begann neben Perisic, Banega oder Candreva. Die Chancen von der Betten für Kinder ersten Minute bekam Miangue Youngster. Felsinea Wette auf Destra, Verdi, Krejci oder Gastaldella mit Džemailiho.

Bologna spielte gegen Inter ein sehr ausgeglichenes Spiel und von den ersten Minuten zeigten deutlich, dass es nicht nur ein Unentschieden Ergebnis zu verteidigen. Torhüter Samir Handanovic hatte vielleicht als gedacht öfter eingreifen, weil seine Verteidiger zu Beginn ein wenig zmatkovali. Bologna sehr gut kombiniert und die frühe Führung. Kondogbia machte einen Fehler und verlor den Ball, die Taïder nahm. Er wies darauf hin Bettüberwürfe nabíhajícího Destra. Die Zusammenarbeit von zwei ehemaligen Inter-Spieler feierten den Erfolg und Destro hat genau 1 – 0 in Bologna.

Das Selbstvertrauen half nicht, entweder Team Inter offensichtliche Unsicherheit stoperská Paar, gespielt hat. Inter versuchte sofort zu reagieren und Projekte sollten Banega werden nicht schlecht aussehen. Viel wurde besonders aktive Spieler Ivan Perisic, der die Geschwindigkeit Verteidiger neben tun großen Probleme Totalen hostet. Seine Tätigkeit ausgezahlt Zehn Minuten vor dem Ende der ersten Hälfte, als er einen Pass von Antonio Candreva bekam und beenden es nur außerhalb der Reichweite der Torhüter da Costa gesendet!

Nach vergleichenden schönes Ziel mit Inter befreundete wieder kräftig Aktivitäten und unmittelbar danach der gleiche Spieler Umsatz erreichen konnte. Diesmal aber Ersatztorhüter da Costa mit seinen frühen Ordnung und dramatisch. Auch übertraf ihn als Spiel Kapitän Mauro Icardi, der im Strafraum fiel auf die erste schießen, aber Wickeln und Baden schließlich der Ballon waren neben Bars. Das Team beendete die gesamte erste Hälfte und das Haus hatte keine andere Wahl, als in der zweiten Hälfte auch auf ihre Offensive Fußballer zu verlassen.

Inter war das aktivere Team, auch nach dem Seitenwechsel. Erste gefeuert Banega ungenau, dann ist die Strafraum auf den Ballon Antonio Candreva bekam einen Boden Angst Torhüter da Costa geschossen, die eingreifen musste. Inter in dieser Phase des Spiels schob seinen Rivalen. Zunächst trifft er die Latte und dann noch zweimal fast geschoben Mauro Icardi. Zuerst aber sein Schuss endete mit Torwart und die zweite Vorlagen leckte gerade die Seite Netz.